psalm119_17

Tue wohl deinem Knecht, dass ich lebe und dein Wort halte.

Psalm 119 Vers 17

Die Hände empor gestreckt, empfangen wir die Herzen, die vom Himmel herabregnen. Einige haben sich schon auf unserem Kleid, unserer Identität, abgesetzt. Wir werden weiter dort stehen und uns von Gottes Güte beschenken lassen, von seinem Frieden und seiner Gnade, bis unser ganzes Inneres davon durchflutet ist. Unser Handeln wird von dieser Liebe bestimmt sein.

Start typing and press Enter to search